Polizei-Motor-Sportclub Kassel e.V.
was gibt es Neues?
Der PMS Kassel
Wir über uns
Aktuelle Nachrichten
Termine
Berichte aus dem PMS
Der Vorstand
Mitglied werden
Kontakt
Abteilungen des PMS
Kradstaffel
Jugendgruppe
Sternfahrer
Märchengruppe
Unsere Senioren
Festausschuss
Bildergallerie
Gästebuch
Links
Impressum
Sitemap

 

Die Jugendgruppe

Nach längeren Vorgesprächen und Beratungen  wurde anlässlich der Jahreshauptversammlung am 10.3.1994 die Jugendgruppe des PMS Kassel gegründet.
Der  Grundgedanke dabei war, innerhalb dieser Jugendgruppe Nachwuchs  für den Verein und natürlich auch für die "große" Kradstaffel  zu gewinnen. Weiterhin ging es uns darum, für die jungen Menschen  eine Plattform zu bieten, um die Beherrschung eines Motorrads, die  Technik solcher Maschinen und vor allem das Erlernen und Umsetzen  der jeweils aktuellen Verkehrsregeln zu lernen.
Für  dieses Vorhaben konnten wir auch sofort einen Sponsor finden:
Herr Robert Rau, Inhaber der damaligen Malaguti-Vertretung für Deutschland, war so begeistert von unserer Idee, dass er nicht nur sofort ein Kindermotorrad spendete, sondern auch gleich Mitglied des PMS wurde.
Erster Jugendleiter wurde Frank Hofmeister. Mit viel Elan und Begeisterung wurden die Jugendlichen in der Folgezeit im ordnungsgemäßen und sicheren Umgang mit motorbetriebenen Zweiradfahrzeugen unterwiesen.

Viele Sicherheitsturniere im Lande Hessen wurden seitdem  mit sehr großem Erfolg besucht. Die reiche Ausbeute, an errungen Pokalen ist der beste Beweis. Eine Vielzahl von Titeln als Hessenmeister und Deutsche Meister sprechen  eine deutliche Sprache. Doch auch hier gilt: Ohne Fleiss kein Preis.  Darum sind diese Erfolge nur durch intensives Training mit Ausdauer  und Disziplin möglich.
Nach und nach konnten mit  Hilfe von Sponsoren und durch finanziellen Einsatz des Vereins weitere Jugendmotorräder angeschafft werden.
Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 20.2.1997 wurde der neue Jugendleiter Günter Fuchs gewählt. Ihm zur Seite gesellte sich als technischer Leiter Peter Foitzik, der einige Jahre  später dann die Gesamtleitung übernahm.
Immer mehr Kinder konnten für unsere Idee gewonnen werden. Gemeinsam mit den jeweiligen Eltern entstand eine harmonische und gut ausgebildete Truppe, die nunmehr auch verstärkt für gemeinsame Auftritte mit der "großen" Kradstaffel zur Verfügung steht. Als Krönung und Anerkennung der sehr guten und erfolgreichen Leistungen der Jugendgruppe wurde auf Antrag anlässlich der ADAC- Sportlerehrung am 6.12.1998 in Fulda durch den ADAC ein weiteres Jugendmotorrad zur Verfügung gestellt. Dies kann als Beweis dafür gesehen werden, dass unsere Sicherheitsturniere einen hohen Stellenwert erlangt haben.

Seit  2008 leitet Klaus Reuter die Jugendgruppe mit großem Erfolg. Wir  wünschen ihm für seine weitere Arbeit alles Gute und vor allem stets  unfallfreie Fahrt!
Wer  Interesse hat,bei dieser Truppe mitzumachen, ist jederzeit herzlich  willkommen. Voraussetzung sind neben dem Motorradfahren Sportlichkeit und, wie schon erwähnt, Ausdauer und vor allem Disziplin.
Für ein erstes Gespräch stehen wir gern zur Verfügung (siehe Kontakt).